5 Tipps für die Auswahl einer LED Glühbirne

Seit dem 1. September 2018 ist der „Phase Out“ Fahrplan der EU komplett umgesetzt und ab sofort werden fast ausschließlich LED Glühbirnen im Verkauf angeboten (alte Lagerbestände dürfen noch abverkauft werden). Doch diese Neuerung bringt auch einige Aufgaben mit sich, gibt es doch so viele unterschiedliche Typen mit ganz verschiedenen Merkmalen. Wir haben für sie die 5 wichtigsten Tipps für die Auswahl einer LED Glühbirne zusammengefasst. Tipp 1: Die Lichtstärke (Lumen / lm) und der Stromverbrauch (Watt / W) Die wohl wichtigste Eigenschaft jedes Leuchtmittels ist die Helligkeit. Bei der alten Glühbirne konnte man noch einfach die Wattanzahl als Indikator nehmen, doch bei modernen LED-Leuchtmittel funktioniert das nicht mehr. Hier zählen nur mehr die sogenannten Lumen (lm), die Lichtstärke angeben. Je höher dieser Wert, desto heller wird der Raum erleuchtet. LEDs sind prinzipiell sehr stromsparend, jedoch muss auch auf den Stromverbrauch und das Verhältnis Stromverbrauch zu Lichtstärke geachtet werden. (Wikipedia Link Lumen Tipp 2: Die Farbtemperatur (Kelvin / K) Diese Angabe beschreibt in welcher „Farbe“ das Licht erstrahlt bzw. den Farbeindruck den wir von einem Leuchtmittel haben. Alte Glühbirnen hatten ca. 2700K und waren im eher gelblichen Bereich angesiedelt. Von 2700 bis ca. 3300 Kelvin spricht man von warmweiß, von 3300 bis ca. 5300 Kelvin von neutralweiß und von 5300 bis 8000 Kelvin von tageslichtweiß. Die Farbtemperatur des Lichts ist ein entscheidender Faktor für die von uns empfundene Stimmung. Warmweißes Licht ist behaglich und gemütlich, neutralweißes Licht schafft Aufmerksamkeit für zB. Büros und tageslichtweißes Licht fördert die Konzentration für zB. Gewerbebetriebe, Verkaufsräume und ähnlichem. (Wikipedia Link Farbtemperatur) Tipp 3: Die Lebensdauer (Stunden / h) Einer der großen Nachteile alter Leuchtmittel war die geringe Lebensdauer. Diese wird durch die LED Leuchtmittel extrem verbessert und hochwertige LED Leuchtmittel können bis zu 25000 Stunden erreichen. Aber auch hier müssen genormte Definitionen unterschieden werden, denn die mittlere Lebensdauer eines Leuchtmittels gibt an in welchem Zeitraum 50% der LEDs einer definierten Testgruppe ausgefallen sind. Es kann also sein, dass ausgerechnet sie die am kürzesten leuchtende LED-Glühbirne gekauft haben oder aber auch die mit der höchsten Lebensdauer einer Charge. Je nach Bautyp (Diode oder Filament) sind 15000 bis 25000 Stunden die Regel. Tipp 4: Die Farbwiedergabe (CRI-Wert) Vielleicht ist es ihnen ja schon einmal aufgefallen, aber nicht jede Licht wird von einem Körper gleich reflektiert. Vereinfacht gesagt kann es sein, dass Licht ein Objekt in einer anderen Farbe wirken lässt als es tatsächlich hat (bei Gewand hilft hier immer der Tageslichttest). LED Glühbirnen namhafter Hersteller haben typischerweise einen Wert von über 80% und somit schon eine sehr gute Farbwiedergabe, die für den normalen Hausgebrauch vollkommen ausreichend ist. Eventuell höhere Werte werden im Badezimmer benötigt, wo es zB beim Schminken auf höhere Farbtreue ankommt, um dann keine Überraschung im Tageslicht zu erleben. Tipp 5: Dimmbar oder nicht Das Thema Dimmen von Leuchten ist mit der Einführung der LED Glühbirne ein sehr umfangreiches und kompliziertes geworden. Die Mehrzahl der momentan erhältlichen Leuchtmittel ist NICHT dimmbar und wenn doch, dann ist die Dimmkurve oft sehr steil. Darunter versteht man, dass die Glühbirne erst zwischen einem Bereich von 60-100& reagiert und es keine Möglichkeit gibt hier stufenlos von 1-100% zu dimmen. Oft ist auch die Frage wie gedimmt wird entscheidend. Gibt es einen herkömmlichen Drehdimmer an der Wand, wird über ein Bussystem zentral gesteuert und wenn ja über welches. Werden überall die gleichen Leuchtmittel eingesetzt oder dutzende verschiedene Typen? Sie sehen schon, hier gibt es viele Fragen zu stellen und zu beantworten, um eine aussagekräftige Empfehlung abgeben zu können. Weiters ist auch noch zu erwähnen, dass LED im Normalfall die Lichtintensität beim Dimmen ändern, ohne jedoch die Lichttemperatur anzupassen. Die alte Glühbirne wurde beim Dimmen immer gelblicher bzw. sogar rötlicher, je wenig Leistung sie geben musste. Wir hoffen ihnen einen kleinen schnellen Überblick geben zu können, stehen aber selbstverständlich für alle weiteren Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. In unserem Schauraum in Brunn am Gebirge haben wir die unterschiedlichsten Typen ausgestellt und können die Unterschiede direkt am Produkt im Betrieb zeigen. Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Dotzauer Kristalleuchten produziert Kristalleuchten und dekorative Leuchten für Wohnungen, Villen, Paläste und Hotels weltweit seit mehr als 50 Jahren. #AusLiebezumLicht!

Bleiben Sie über unsere Produktneuheiten und Angebote informiert – melden Sie sich für unseren Newsletter an! Stay informed about our product news and offers - sign up for our newsletter!


Öffnungszeiten

Mo – Fr  9:00 – 17:00 
Sa 10:00 – 13:00

Ersatzteilservice
Mo – Do 8:30 – 15:00
und Fr  8:30 – 12:00

Adresse

Dotzauer Kristallleuchten 
Franz-Schubert-Strasse 15
2345 Brunn am Gebirge
Österreich/Austria

Copyright © 2014-2020 Dotzauer Kristalleuchten
design by Liber Brands + Design

%d Bloggern gefällt das: